Der Lange Abend – ein Gewinn für alle

Stand des Arbeitskreises Pflanzenökologie am Langen Abend der Wissenschaft

Quizfragen beantworten, miteinander ins Gespräch kommen, das Glücksrad drehen und gewinnen – das hat allen am Langen Abend der Wissenschaft großen Spaß gemacht.

Gedreht hat sich an unserem Stand (fast) alles um Fragen und Antworten rund um das Thema „Insektenfreundliche Bepflanzungen“:

  • Was ist eine insektenfreundliche Bepflanzung?
  • Warum sind Blühpflanzen für Insekten so wichtig?
  • Wie legt man eine Blühinsel bzw. ein Kiesbeet an?
  • Warum sollte man ein Rasenstück zuerst „abmagern“, bevor man Pflanzensamen streut?
  • Was ist überhaupt ein Kiesbeetsubstrat? Wie sieht ein Substrat für ein erfolgreiches Kiesbeet aus?
  • Welche Materialien sind als Mulchschicht geeignet?
  • Wie reagieren Pflanzen auf Trockenstress? Welche Pflanzen eignen sich für trockene und sonnige Standorte?
  • Warum ist es für Insekten wichtig, dass möglichst viele verschiedene Blühpflanzen ausgesät werden?

Unsere Erfahrung mit dem Kiesbeet, das im unteren Teil des Botanischen Gartens gedeiht, und unsere Beschäftigung mit trockenheitsverträglichen Pflanzen halfen uns, praxisnah Auskünfte zu geben. Außerdem konnten Besucher einzelne Themen an Hand von Texten auf den Stellwänden vertiefen.

Kiesbeet im Botanischen Garten

Zu gewinnen gab es neben neuen Erkenntnissen und kleinen, von Gardena gesponsorten Bewässerungssets, auch Blumensamen für trockenheitsverträgliche Pflanzen, die in der Farbe blühen, die mit dem Glücksrad gedreht wurde.

Blüten der 6 Pflanzen, deren Samen es zu gewinnen gab

Insgesamt war es ein gelungener Abend mit vielen Begegnungen und Anregungen.
Dafür bedanken wir uns bei allen, die in der einen oder anderen Form mitgemacht haben.